Wow! Was für ein Wochenende!

Der diesjährige „Tag des offenen Ateliers“ liegt nun hinter mir und somit auch meine erste eigene Ausstellung. Und was soll ich sagen? Ich benutze wirklich selten Wörter wie das folgende, aber manchmal komm’ ich einfach nicht drum herum. Ich war total überwältigt.

 

Überwältigt von den vielen Menschen die den Weg zu mir und meinen Bildern gefunden haben und die sich Zeit nahmen meine Arbeit der letzten Monate und Jahre anzusehen und zu hinterfragen. Überwältigt von den vielen tollen Gesprächen mit anderen Fotografen, aber auch mit Menschen, die bislang noch nicht intensiv mit der Fotografie zu tun hatten. Und absolut überwältigt von dem zahlreichen positiven Feedback. Ganz ehrlich, damit hatte ich so nicht gerechnet und dafür möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken.  

 

Vielen Dank für jeden einzelnen Besucher, jede interessante Diskussion und für jede neue Anregung, die ich aus den Gesprächen mitnehmen durfte. Ganz besonders bedanken, möchte ich mich auch bei meiner Mitausstellerin Vicky Weisenberger und ihrer Familie. Ohne euch wäre ich wahrscheinlich nie auf den „Tag des offenen Ateliers“ aufmerksam geworden und hätte meine Bilder wohl auch nicht ausgestellt. Dafür ein dickes Dankeschön und ich hoffe euch hat es dieses Jahr genau so viel Spaß gemacht, wie mir.

 

Alles in allem bleibt mir nun nicht mehr viel zu sagen, außer dass für mich ein aufregendes Wochenende zu Ende geht, das nur durch euch - die Besucher meiner Ausstellung - zu dem wurde, was es war.

Erfahre mehr über meine Streetfotografie -> www.zeitportrait.de/portfolio/street

Kontakt

andreas@zeitportrait.de 

0157 / 588 992 78