Im Dunkeln lässt sich's gut munkeln

"Das erste Mal seit knapp 70 Jahren...", "...so nah, wie noch nie", "...auf gar keinen Fall verpassen!". Natürlich lassen mich diese Schlagzeilen als Fotografen nicht kalt. Ganz im Gegenteil! Ich war sogar ziemlich angefixt von der Idee den Supermond zu fotografieren. Da die Landschaftsfotografie alleine oft nur halb so viel Spaß macht, schrieb ich meinem Kumpel Sebastian aka. Bildmaschine, ob er nicht auch Zeit und Lust hätte, um mit mir dieses Naturschauspiel zu fotografieren. Klar sagte er und so trafen wir uns bereits am Mittag um eine geeignete Location für unser Vorhaben auszukundschaften.

Schnell wurden wir auch fündig. Denn was bietet sich mehr für einen riesigen Vollmond im Hintergrund an, als das uralte Schloss Mainberg? Nun galt es nur noch den passenden Spot für unsere Fotosession zu finden. Also machten wir uns - bepackt mit Kamera, Stativ und Proviant - auf die Suche. Dort war ein Baum im weg, hier ein uninteressanter Vordergrund, da drüben eine miese Perspektive - es dauerte etwas, bis wir den richtigen Platz für die bald anbrechende Nacht gefunden hatten. Schließlich konnten wir uns aber dann doch noch auf einen Ort einigen, wo wir nun unser Equipment in aller Ruhe aufbauen konnten. Nachdem das geschafft war, hieß es nur noch "Warten!". Denn es dauerte noch ca. eine Stunde bis der Mond hinter dem Schloss hervorspitzen würde. Zeit genug um noch eine zweite Kamera für ein kleines Timelapsevideo einzurichten und die verbleibende Zeit mit nettem Fotonerdkrams zu verquatschen. Mittlerweile wurde es langsam dunkel und wir machten uns bereit. Gleich wird er hinter dem Schloss erscheinen. Und da war er auch schon - der gelbe Riese am Himmel.  

Okay, ehrlich gesagt, soooo rießig war er jetzt irgendwie auch nicht. Aber nichts desto trotz hat sich das Warten dennoch gelohnt. Denn einige coole Bilder konnten wir auf jeden Fall machen und wie immer hat es mal wieder richtig viel Spaß gemacht draußen in der Dunkelheit zu fotografieren. Hier ist ein kleiner Einblick für dich...

Du möchtest noch das Timelapsevideo zum Supermond sehen? Dann schau doch mal hier vorbei...

Kontakt

andreas@zeitportrait.de 

0157 / 588 992 78