Ein Blick hinter die Kulissen: Businessshooting im Freien

In diesem Blogbeitrag möchte ich dir eines meiner Shootings näher erläutern und dir einen kleinen Einblick in meine Arbeit ermöglichen. Begleite mich auf einem meiner Businessshootings im Freien.

Ein ausschlaggebendes Kriterium für eine erfolgreiche Bewerbung ist oft das Lichtbild, das du mit deiner Bewerbungsmappe mitsendest. Um aus der Masse an Mitbewerbern herausstechen zu können ist deshalb ein aussagekräftiges Bewerbungsbild entscheidend. Neben den "klassischen" Bewerbungsbildern im Studio werden hierfür auch immer häufiger Fotos verwendet, die draußen im Freien und nicht im Studio aufgenommen werden. Mein Ziel bei dieser Art der Bewerbungsfotografie ist es, den Menschen vor meiner Kamera so natürlich wie möglich abzulichten. Außerdem versuche ich die Wahl der Location, der Pose und des Bildlooks auf den zukünftigen Job meines Kunden anzupassen. 

Zur Location. Oft komme ich bei einem Outdoor-Businessshooting bei meinem Kunden vorbei oder wir treffen uns an einem Ort meiner Wahl und gemeinsam machen wir uns auf die Suche nach einer passenden Location. Oft muss man dafür gar nicht lange suchen, denn es gibt jede Menge tolle Kulissen da draußen. Oft sind diese in der Realität etwas unspektakulärer als sie auf dem späteren Foto wirken. So habe ich beispielsweise schon Autobahnunterführungen als Bürogebäuden oder wie bei diesem Shooting ein Fenster einer Turnhalle als große Glasfront in Szene gesetzt.

Der Blickwinkel macht's! Ein langweiliges Fenster wird zu...

...einer modernen Glasfront mit einer tollen Spiegelung!


Gerade Schweinfurt bietet unzählige tolle Kulissen, wie beispielsweise Natursteinmauern, Zäune Glasfronten oder Treppenstufen. Aber auch außerhalb der Stadt habe ich schon etliche interessante Locations für ein Businessshooting entdeckt. Und immer wieder denke ich mir, "das wäre doch auch ideal für ein Bewerbungsfoto". Ich achte dabei immer auf einen homogenen und dennoch interessanten Hintergrund, damit das fertige Bewerbungsfoto aus der Masse heraussticht, aber nicht zu unruhig wirkt. In der Regel probiere ich auch mehrere Locations bei einem Shooting aus, um meinem Kunden später eine Auswahl an Bewerbungsbildern anbieten zu können. Das sorgt für Abwechslung und macht jedes Bewerbungsbild zu einem Unikat. Außerdem fotografiere ich jede Szene sowohl im Hoch- als auch im Querformat. So kannst du beispielsweise die Hochkantversion für den Lebenslauf und das Bild im Querformat für das Deckblatt verwenden. Oder genau umgekehrt. Je nachdem, wie deine Bewerbung am Ende aussehen soll...

Im Großen und Ganzen war's das auch schon. Einige Tage nach unserem Shooting bekommst du die fertigen Bilder von mir digital nachbearbeitet und in voller Qualität zur Verfügung gestellt. Jetzt aber genug der Worte. Hier einige Beispiele der fertigen Bewerbungsbilder.

Du willst noch weitere Businessportraits sehen? -> Hier entlang

Kontakt

andreas@zeitportrait.de 

0157 / 588 992 78